FileMaker Magazin

Günstig FileMaker 14 Produkte kaufen, FileMaker Plugins, pfiffige Lösungen und FileMaker Fachliteratur finden und natürlich das FileMaker Magazin!

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den 
Online-Handel (AGB)

1. Allgemeines

  1. Die K&K Verlag GmbH (im folgenden K&K Verlag) verlegt und vertreibt das FileMaker Magazin. Außerdem vertreibt der K&K Verlag als Händler Software, Hardware sowie Bücher und weitere Dienstleistungen im IT-Bereich.
  2. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den Verkauf und die Versendung von Waren, die der Käufer über die Internetseiten des K&K Verlags im Online-Shop unter www.filemaker-magazin.de bestellt. Sie können den Text dieser AGB auf Ihren Computer laden oder ausdrucken.
  3. Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie vom K&K Verlag schriftlich bestätigt wurden.

2. Vertragsgegenstand

  1. Vertragspartner ist der K&K Verlag, Große Brunnenstraße 43, 22763 Hamburg, Deutschland.
  2. Die Angebote des K&K Verlags stellen kein rechtlich verbindliches Angebot dar und sind in Bezug auf Leistung, Menge, Lieferfrist und Nebenleistungen frei bleibend.
  3. Die Bestellung des Käufers kann telefonisch, per Post, per Telefax, per E-Mail oder online erfolgen.
  4. Bei einer Bestellung per Telefon, per Telefax, auf dem Postweg oder per E-Mail wird die Bestellung vom K&K Verlag durch Lieferung der Waren angenommen.
  5. Online erfolgt die Bestellung durch das Ausfüllen und Absenden des durch den K&K Verlag bereit gestellten Internetformulars.
  6. Mit der Auswahl einer Zahlart (Kreditkarte / giropay / Vorkasse) erklärt der Käufer gegenüber dem K&K Verlag verbindlich, den Inhalt des von ihm zusammengestellten Warenkorbes erwerben zu wollen.
  7. Bei der Wahl der Zahlart Kreditkarte bestellt der Käufer rechtsverbindlich durch das Absenden des Zahlungsauftrags über die Seiten unseres Zahlungsabwicklers Ingenico Payment Services GmbH.
  8. Bei der Wahl der Zahlart giropay bestellt der Käufer rechtsverbindlich durch das Absenden des Zahlungsauftrags auf den Seiten seiner Bank oder Sparkasse.
  9. Wird die Zahlart Vorkasse gewählt, bestellt der Käufer rechtsverbindlich durch Bezahlen der von uns vorab gesandten Rechnung. Als bezahlt gilt die Rechnung nach Eingang des Rechnungsbetrags auf dem Konto des K&K Verlags.
  10. Der Käufer kann seine Bestellung nach Eingabe aller erforderlichen Daten überprüfen und mögliche Eingabefehler berichtigen.
  11. Die Bestellung des Käufers nimmt der K&K Verlag durch eine elektronisch übermittelte Bestätigung (per E-Mail) an. Sollte von diesem Grundsatz abgewichen worden sein, nimmt der K&K Verlag die Bestellung des Käufers spätestens durch die Lieferung der Ware an.
  12. Der Vertrag zwischen dem Käufer und dem K&K Verlag kommt erst durch die Bestellung des Kunden und dessen Annahme durch den K&K Verlag zustande.
  13. Der K&K Verlag liefert Artikel aus dem Online-Shop ausschließlich in handelsüblichen Mengen an Endverbraucher.

3. Installation, Inbetriebnahme

  1. Die Installation bzw. Inbetriebnahme der erworbenen Produkte erfolgt durch den Käufer.
  2. Wenn die bestellte Ware als Freischaltcode zum Beispiel per E-Mail oder als Link zu einem Software-Download zur Verfügung gestellt wird, hat der Käufer für eine funktionsfähige Internetverbindung Sorge zu tragen.
  3. Der Käufer trägt die Verantwortung für die Installation bzw. Inbetriebnahme der erworbenen Produkte und für die hiermit erzielten Ergebnisse. Der Käufer ist für die Auswahl und den Gebrauch anderer Software, Hardware und Leistungen verantwortlich, er hat selbst für die notwendige Kompatibilität zu sorgen.
  4. Dem Käufer ist die Weitergabe einer auf ihn lizenzierten Software, des Freischaltcodes und des Links zu einem Software-Download an Dritte untersagt.

4. Informationspflichten

  1. Der Käufer ist verpflichtet, im Rahmen des Bestellvorganges wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Bis zur Bezahlung der Ware ist der Käufer verpflichtet, dem K&K Verlag Änderungen der vom Käufer angegebenen Kundendaten unverzüglich mitzuteilen.
  2. Unterlässt der Käufer diese Informationen oder gibt er von vornherein falsche Daten an, so kann der K&K Verlag, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Entstandene Kosten dafür trägt der Käufer.

5. Preise, Gebühren, Versandkosten

  1. Auf den Internetseiten des K&K Verlags werden Endpreise einschließlich der in Deutschland geltenden Steuern angezeigt, zusätzlich in Klammern die Preise ohne MwSt.
  2. Für Geschäftskunden aus dem EU-Ausland entfällt die Mehrwertsteuer, wenn bei der Bestellung eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer genannt wird.
  3. Für Kunden aus dem Nicht-EU-Ausland entfällt die deutsche Umsatzsteuer.
  4. Versandkosten werden nach den im Shop angegebenen Sätzen berechnet.
  5. Der Käufer trägt als Besteller der Waren möglicherweise anfallende Gebühren für die gewählte Zahlart.

6. Zahlung, Zahlungsbedingung

  1. Der K&K Verlag akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorganges angebotenen Zahlungsweisen. Die Bezahlung für im Webshop bestellte Ware kann zur Zeit mit Kreditkarte (VISA, MasterCard), per giropay und als Rechnung mit Vorkasse erfolgen.
  2. Der Kaufpreis wird spätestens mit Lieferung der bestellten Ware und ohne Abzug von Skonto fällig.
  3. Für andere Zahlarten nehmen Sie bitte mit uns Kontakt per E-Mail oder Telefon auf.
  4. Nicht bestellte Ware ist vom Käufer unverzüglich an den K&K Verlag zu senden, die Rechnung muss beigelegt werden.

7. Verzug

  1. Der Kunde kommt spätestens 30 Tage nach Fälligkeit und Erhalt der Rechnung oder einer gleichwertigen Zahlungsaufforderung in Verzug. Danach kann der K&K Verlag Verzugszinsen in Höhe von 5 % bei Endverbrauchern und 8 % bei Kaufleuten über dem jeweils gültigen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank verlangen.
  2. Ist der Käufer Kaufmann, so vereinbart er mit dem K&K Verlag den Verzicht auf eine Mahnung; zahlt der Käufer nicht unverzüglich nach Erhalt der Ware, so befindet er sich daher ab diesem Zeitpunkt in Verzug, spätestens aber bei Nichtzahlung drei Wochen nach Abschluss des Vertrages.
  3. Der K&K Verlag behält sich die Geltendmachung weiter gehender Ansprüche ausdrücklich vor.

8. Eigentumsvorbehalt

  1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des K&K Verlags. Der Käufer ist nicht berechtigt, die Waren an Dritte zu veräußern, sie zu verpfänden oder in einer anderen Form darüber zu verfügen. Vom K&K Verlag gelieferte Lizenzen zu Software berechtigt den Käufer nur zu deren Nutzung. Bitte beachten Sie die Lizenzbedingungen der jeweiligen Softwarehersteller.

9. Aufrechnung

  1. Der Kunde kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt sind oder vom K&K Verlag nicht bestritten sind. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Kunden nur wegen Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis zu.

10. Lieferung

  1. Soweit nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager des K&K Verlags oder des Lagers oder der Webseite seiner Lieferanten. Bei Freischaltcodes und Links zu Software-Downloads erfolgt die Lieferung auch via E-Mail.
  2. Die Lieferung erfolgt nach Wahl des Käufers an die von ihm angegebene Rechnungsadresse oder eine von ihm angegebene abweichende Lieferadresse, bei Lieferung per E-Mail an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse.
  3. Vom K&K Verlag genannte Fristen und Termine sind unverbindlich. Die Regellieferzeit beträgt acht Werktage. Kann eine Lieferung nicht innerhalb von zwei Wochen seit Bestellung erfolgen, so kann der Kunde, soweit nichts anderes vereinbart wurde, vom Vertrag zurücktreten.
  4. Nimmt der Käufer die bestellte Ware trotz einer ihm gesetzten Frist nicht ab oder verweigert er die Annahme, so kann der K&K Verlag nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Als Schadensersatz wegen Nichterfüllung kann der K&K Verlag 10 % des Bestellpreises ohne Abzüge verlangen. Dem Käufer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem K&K Verlag kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.
  5. Der K&K Verlag behält sich vor, die versprochene Leistung im Falle ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen. Der K&K Verlag wird in diesem Fall den Käufer unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und eventuell bereits erhaltene Gegenleistungen des Käufers unverzüglich erstatten.
  6. Der K&K Verlag ist zu Teillieferungen berechtigt, sofern der Kunde eine Teillieferung in der Bestellung nicht ausdrücklich ausgeschlossen hat.
  7. Der K&K Verlag behält sich vor, in Qualität und Preis gleichwertige Waren, bei Software eine aktuellere Version zu liefern. Ist es nicht möglich, eine preislich und qualitativ gleichwertige Leistung zu erbringen, so kann sich der K&K Verlag vom Vertrag lösen und muss die versprochene Leistung nicht mehr erbringen. Ein Anspruch auf Schadensersatz entsteht dadurch nicht. Eventuell bereits geleistete Zahlungen werden unverzüglich an den Käufer zurückerstattet.

11. Gefahrenübergang

  1. Die Gefahr für die Ware / Leistung, auch bei Teillieferung, geht mit der Übergabe (bei Software mit der Aushändigung der Datenträger bzw. dem Versand der E-Mail) an den Kunden über, bei Versendung mit der Absendung, oder der Übergabe an den Spediteur.

12. Gewährleistung

  1. Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist.
  2. Der Käufer ist verpflichtet, die erhaltene Ware auf offensichtliche Fehler zu überprüfen. Wenn der Käufer offensichtliche Fehler feststellt, ist dies dem K&K Verlag unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von acht Tagen nach Erhalt der Ware, schriftlich mitzuteilen. Nach dieser Frist können gegen den K&K Verlag wegen dieser Fehler keine Gewährleistungsansprüche mehr geltend gemacht werden.
  3. Vermutet der Käufer einen Mangel, hat er den K&K Verlag unverzüglich zu informieren. Jede Mängelrüge hat unverzüglich schriftlich unter Angabe des betroffenen Produkts sowie des Mangels und der für die Fehlerbeseitigung notwendigen Informationen zu erfolgen.
  4. Mängel an der gelieferten Ware wird der K&K Verlag bei Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist und bei Unternehmern innerhalb von 12 Monaten in angemessener Zeit entweder durch eine Ersatzlieferung oder durch Mängelbeseitigung beheben.
  5. Ein bereits bei der Lieferung mangelhaftes Produkt (Gewährleistungsfall) wird der K&K Verlag nach Wahl des Kunden auf Kosten des K&K Verlags durch ein mangelfreies Produkt ersetzen (Nacherfüllung). Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, wenn das Produkt bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hatte. Ein Gewährleistungsfall liegt insbesondere in folgenden Fällen nicht vor:

    a) bei Schäden, die beim Kunden durch Missbrauch oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind,

    b) bei Schäden, die dadurch entstanden sind, dass die Produkte beim Kunden schädlichen äußeren Einflüssen ausgesetzt worden sind (insbesondere extremen Temperaturen, Feuchtigkeit, außergewöhnlicher physikalischer oder elektrischer Beanspruchung, Spannungsschwankungen, Blitzschlag, statischer Elektrizität, Feuer).
  6. Der K&K Verlag leistet ferner keine Gewähr für einen Fehler, der durch unsachgemäße Reparatur durch einen nicht vom Hersteller autorisierten Servicepartner entstanden ist.
  7. Erfordert die vom Kunden gewünschte Art der Nacherfüllung (Ersatzlieferung oder Reparatur) einen Aufwand, der in Anbetracht des Produktpreises unter Beachtung des Vertragsinhaltes und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Leistungsinteresse des Kunden steht – wobei insbesondere der Wert des Kaufgegenstandes im mangelfreien Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen sind, ob auf eine andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden zurückgegriffen werden kann – beschränkt sich der Anspruch des Kunden auf die jeweils andere Art der Nacherfüllung. Das Recht des K&K Verlags, auch diese andere Art der Nacherfüllung unter der vorgenannten Voraussetzung zu verweigern, bleibt unberührt. 
  8. Sowohl für den Fall der Reparatur als auch für den Fall der Ersatzlieferung ist der Kunde verpflichtet, das Produkt auf Kosten des K&K Verlages unter Angabe der Auftragsnummer an die vom K&K Verlag angegebene Rücksendeadresse einzusenden. Vor der Einsendung hat der Kunde von ihm eingefügte Gegenstände aus dem Produkt zu entfernen. Der K&K Verlag ist nicht verpflichtet, das Produkt auf den Einbau solcher Gegenstände zu untersuchen. Für den Verlust solcher Gegenstände haftet der K&K Verlag nicht, es sei denn, es war bei Rücknahme des Produktes für den K&K Verlag ohne Weiteres erkennbar, dass ein solcher Gegenstand in das Produkt eingefügt worden ist. In diesem Fall informiert der K&K Verlag den Kunden und hält den Gegenstand für den Kunden zur Abholung bereit; der Kunde trägt die dabei entstehenden Kosten. Der Kunde hat zudem, bevor er ein Produkt zur Reparatur oder zum Austausch einsendet, gegebenenfalls separate Sicherungskopien der auf dem Produkt befindlichen Systemsoftware, der Anwendungen und aller Daten auf einem separaten Datenträger zu erstellen und alle Passwörter zu deaktivieren. Eine Haftung für Datenverlust wird nicht übernommen. Ebenso obliegt es dem Kunden, nachdem ihm das reparierte Produkt oder das Ersatzprodukt zurückgesandt worden ist, die Software und Daten zu installieren und die Passwörter zu reaktivieren.
  9. Sendet der Kunde die Ware ein, um ein Austauschprodukt zu bekommen, richtet sich die Rückgewähr des mangelhaften Produktes nach folgender Maßgabe: Sofern der Kunde die Ware zwischen Lieferung und Rücksendung in mangelfreiem Zustand benutzen konnte, hat dieser den Wert der von ihm gezogenen Nutzungen zu erstatten. Für einen nicht durch den Mangel eingetretenen Untergang oder die weitere Verschlechterung der Ware sowie für die nicht durch den Mangel eingetretene Unmöglichkeit der Herausgabe der Ware im Zeitraum zwischen Lieferung der Ware und Rücksendung der Ware hat der Kunde Wertersatz zu leisten. Der Kunde hat keinen Wertersatz für die durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entstandene Verschlechterung der Ware zu leisten. Die Pflicht zum Wertersatz entfällt für die Rücksendung eines mangelhaften Produktes im Gewährleistungsfall ferner,

    a) wenn sich der zum Rücktritt berechtigende Mangel erst während der Verarbeitung oder Umgestaltung gezeigt hat,

    b) wenn der K&K Verlag die Verschlechterung oder den Untergang zu vertreten hat oder der Schaden auch beim K&K Verlag eingetreten wäre,

    c) wenn die Verschlechterung oder der Untergang beim Kunden eingetreten ist, obwohl dieser diejenige Sorgfalt beachtet hat, die er in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt.
  10. Die Schadensersatzpflicht des Kunden bei einer vom Kunden zu vertretenden Verletzung der Rücksendungspflicht richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
  11. Darüber hinaus können auch Ansprüche gegen den Hersteller im Rahmen einer von diesem eingeräumten Garantie bestehen, die sich nach den entsprechenden Garantiebedingungen richten.
  12. Bitte verwenden Sie bei der Rücksendung der Ware und des Zubehörs nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte. Sie sind dazu nicht verpflichtet, können durch die Rücksendung in der Originalverpackung aber verhindern, dass der K&K Verlag von Ihnen unter Umständen Wertersatz wegen der fehlenden Originalverpackung verlangen muss.
  13. Kann der Mangel nicht innerhalb angemessener Frist beseitigt werden oder ist die Nachbesserung oder Ersatzlieferung aus sonstigen Gründen als fehlgeschlagen zu betrachten, kann der Käufer nach seiner Wahl den Kaufpreis herabsetzen oder vom Vertrag zurücktreten.

13. Haftung

  1. Der K&K Verlag haftet nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Soweit die Haftung vom K&K Verlag ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung aller Personen, deren Verhalten dem K&K Verlag zugerechnet werden kann.
  2. Die Verpflichtung des K&K Verlags zum Schadensersatz ist im Rahmen der gesetzlichen Zulässigkeit – gleich aus welchem Rechtsgrund – begrenzt auf den Rechnungswert der an dem schadenstiftenden Ereignis unmittelbar beteiligten Waren. Dies gilt nicht, soweit der K&K Verlag nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit (unbeschränkt) haftet.
  3. Soweit der K&K Verlag auch bei gewöhnlicher oder einfacher Fahrlässigkeit haften sollte, erfolgt die Haftung nur für Sach- und Vermögensschäden bei Verletzung so genannter Kardinalspflichten. Die Haftung beschränkt sich insoweit auf den vorhersehbaren typischen Vertragsschaden. Eine Haftung für vertragsuntypische mittelbare oder Folgeschäden ist ausgeschlossen.
  4. Vom K&K Verlag zur Verfügung gestellte Demos, Plugins und Dateidownloads werden nach besten Wissen auf Funktion, Fehler und Kompatibilität geprüft. Der Käufer akzeptiert mit dem Download bzw. der Installation, dass der K&K Verlag ausdrücklich für eventuelle Schäden an gespeicherten Dateien oder Programmabläufen nicht haftet. Des weiteren haftet der K&K Verlag nicht für Mängel und Fehler von Waren, die ein Dritter, insbesondere ein Hersteller oder ein Zwischenhändler zu vertreten hat, sofern die Haftung nicht gesetzlich vorgeschrieben oder ausdrücklich vertraglich oder im Rahmen der jeweiligen Garantiebestimmungen vereinbart ist.

14. Widerrufsrecht, Rücktritt

  1. Der K&K Verlag räumt dem Käufer für 14 Tage ab Erhalt der Ware ein Widerrufsrecht per E-Mail an shop@filemaker-magazin.de, per Post an K&K Verlag GmbH, Große Brunnenstraße 43, 22763 Hamburg, Deutschland oder per Telefax an +49 40 589657977 ein.
  2. Der Widerruf bedarf keiner Begründung. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder die Rücksendung der bestellten Ware an K&K Verlag GmbH, Große Brunnenstraße 43, D-22763 Hamburg, Deutschland.
  3. Ein Recht auf Widerruf bzw. ein Recht auf Rückgabe gilt ausdrücklich nicht bei vom Käufer geöffneter, entsiegelter, gebrauchter oder anderweitig veränderter Ware, bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden (etwa Plugins oder Software mit individuellem Freischaltcode oder individuellem Link auf einen Software-Download), bei Waren, die eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind, bei Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, bei Lieferung von Zeitungen und Zeitschriften.
Das Widerrufsrecht und das Recht auf Rückgabe nach Fristablauf sind ausgeschlossen.
  4. Der Käufer haftet gegenüber dem K&K Verlag für Wertminderungen oder Beschädigungen der Waren, die durch schuldhaftes Verhalten des Kunden verursacht wurden. Hat der Kunde die Ware genutzt, so hat er die Nutzung zu entgelten.
  5. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Kunde, wenn der Bestellwert insgesamt bis zu 40 Euro beträgt und die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht. Die regelmäßigen Kosten der Rücksendung werden dem Kunden vom K&K Verlag erstattet, wenn der Bestellwert über 40 Euro beträgt und die Fristwahrung des Widerrufs erfüllt ist.
  6. Der K&K Verlag ist nicht verpflichtet, unfrei zurückgesandte Ware anzunehmen. Entspricht die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware, werden die Kosten der Rücksendung unabhängig vom Bestellwert erstattet.
  7. Zwingende gesetzliche Vorschriften, die die Haftung des Kunden weiter einschränken, bleiben unberührt.

15. Datenschutz

  1. Der K&K Verlag ist berechtigt, die vom Käufer angegebenen Daten elektronisch zu speichern und zu verarbeiten. Der K&K Verlag verwendet die Daten ausschließlich für die Geschäftsbeziehungen zum Käufer.
  2. Die für die Abrechnung und sonstigen Ausführungen des Vertragsverhältnisses benötigten Daten werden im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet.

16. Zurückbehaltung, Aufrechnung, Minderung

  1. Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung steht dem Käufer nur zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder der K&K Verlag diese schriftlich anerkannt hat. Zur Zurückbehaltung ist der Käufer nur berechtigt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

17. Schlussbestimmungen, Verschiedenes

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird davon der übrige Vertragsinhalt bzw. die Wirksamkeit des Vertrages nicht betroffen. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.
  2. Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission wird im 1. Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglicher Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform wird unter folgendem Link erreichbar sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr
  3. Auf diesen Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.
  4. Vertragssprache ist ausschließlich die deutsche Sprache.
  5. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist, soweit dies zwischen den Vertragspartnern wirksam vereinbart werden kann, Hamburg.
  6. Soweit sich der K&K Verlag bei der Erfüllung seiner vertragsgegenständlichen Verpflichtungen Leistungen Dritter bedient, gelten diese als Leistungen des K&K Verlags.
  7. Der K&K Verlag wird vertreten durch Herrn Klemens Kegebein (Geschäftsführer), Gerichtsstand ist Hamburg.

Stand: 27.1.2016